Wachenheim-Heidenmauer und mehr
Sonntag, 19. Mai 2019
Aufrufe : 353
Kontakt Niko Mößinger, 1. Vorsitzender und Wegewart der OG Insheim-Impflingen e. V.
Ort Bahnhof Wachenheiim 09:20 Uhr bzw. Bhf Insheim 08:00 Uhr
Herzlich willkommen zu unseren Wanderungen! Die am Sonntag stattfindende Weitwanderung führt unser Wanderfreund Niko mit Start am Bhf. Wachenheim nach Ankunft des Zuges von Insheim/Neustadt, Ankunft 09:20 Uhr. Die ersten Stationen sind der Hexenstein und die Nolzeruhe. Nach schönen Ausblicken geht es bergab zur Kelter, auf schönen Pfaden am Schwabenbach entlang und vorbei an den Drei Eichen. Wir essen und trinken auf halber Strecke im NFH Eppenthal. Nach der Pause wandern wir etwas aufwärts zur Schneckennudel auf dem Ebersberg. Über den steil abwärts führenden Hochzeitspfad erreichen wir schließlich das Isenachtal. Vom OT Grethen folgen wir auf der gegenüberliegenden Talseite dem steilen Pfad hoch zur Kaiser-Wilhelm-Höhe und genießen den Blick auf die Klosterruine Limburg. Wir wandern um eine alte Wehranlage, die Heidenmauer. Sie war 600 v. Chr. eine Befestigungsanlage und später ein römisches Militärlager. Bald erreichen wir den römischen Steinbruch, den sog. Kriemhildenstuhl. Der Abstieg erfolgt über die Schäferwarte zum Bahnhof nach Bad Dürkheim. Gäste können mit uns wandern und sind stets willkommen.
Bitte spätestens einen Tag zuvor unser Mitglied Walter Metz zwecks evt. Mitfahrgelegenheit und Fahrkartenkauf kontaktieren... 06341 85470.
In welcher Region findet es statt?Haardt-Nord
Distanz (in km)21
Ort/Ortsgruppe(n)Insheim